Pfarrgemeinde St. Ludger Selm

St. Ludger aktuell vom 2018.02.25

Unsere Gottesdienste

Samstag, 24. Februar

  • 16.00 Uhr – 16.40 Uhr Beichte in der Ludgerikirche
  • 17.00 Uhr Vorabendmesse in der Ludgerikirche, Sechswochengedächtnis, Gebetsgedenken
  • 18.30 Uhr Turmgottesdienst in der evangelischen Kirche am Markt, 1. Jahresgedächtnis

2. Fastensonntag 25. Februar

  • 10.00 Uhr Eucharistiefeier  in der Ludgerikirche
  • 11.00 Uhr Eucharistiefeier  in der Stephanuskirche, Gebetsgedenken
  • 11.30 Uhr Tauffeier für Ida Unterste Wilms in der Ludgerikirche
  • 12.30 Uhr polnischer Gottesdienst in der Stephanuskirche

Montag 26. Februar

  • 20.00 Uhr Spätschicht in der Friedenskirche

Dienstag, 27. Februar

  • 09,00 Uhr Eucharistiefeier in der Stephanuskirche, Gebetsgedenken
  • 19.00 Uhr Abendmesse in der Kapelle Jugendheim St. Josef

Mittwoch, 28. Februar

  • 08.00 Uhr Schulgottesdienst in der Friedenskirche
  • 08.30 Uhr Eucharistiefeier in der Stephanuskirche
  • 18.00 Uhr Eucharistiefeier in der Friedenskirche

Donnestag, 1. März

  • 14.00 Uhr Eucharistiefeier in der Kapelle Jugendheim St. Josef
  • 19.00 Uhr Rosenkranzgebet in der Stephanuskirche
  • 19.30 Uhr Eucharistiefeier in der Stephanuskirche

Herz-Jesu-Freitag, 2. März

  • 08.30 Uhr Eucharistiefeier in der Stephanuskirche
  • 10.30 Uhr Eucharistiefeier im Altenwohnhaus St. Josef mit sakramentalem Segen, Gebetsgedenken
  • 18.00 Uhr Eucharistiefeier in der Ludgeriskirche
  • 18.00 Uhr Kreuzwegandacht in der Stephanuskirche

Samstag, 3. März

  • 16.00 Uhr – 16.40 Uhr Beichte in der Ludgerikirche
  • 17.00 Uhr Vorabendmesse in der Ludgerikirche, Sechswochengedächtnis 1. Jahresgedächtnis
  • 18.30 Uhr Vorabendmesse in der evangelischen Kirche am Markt

3. Fastensonntag 4. März

  • 10.00 Uhr Eucharistiefeier  in der Ludgerikirche
  • 11.00 Uhr Eucharistiefeier  in der Stephanuskirche
  • 11.30 Uhr Tauffeier für Hedi Schmitz in der Ludgerikirche

 

Stabat Mater

Stabat Mater von G.B. Pergolesi in der Friedenskirche, Selm
Eines der schönsten und ergreifendsten Werke der Musikgeschichte wird am Sonntag, 25. Februar, um 17.00 Uhr in der Friedenskirche zu hören sein: Das Stabat Mater des neapolitanischen Komponisten Giovanni Battista Pergolesi. Es entstand im Auftrag der adeligen „Bruderschaft von der Schmerzensreichen Mutter“ im Todesjahr des Komponisten 1736, der mit nur 26 Jahren vermutlich an Tuberkulose verstarb. Dieses mittelalterliche Gedicht beschreibt die Schmerzen der Mutter Jesu um ihren gekreuzigten Sohn und mündet in die Bitte um eine Teilhabe an den Herrlichkeiten des Paradieses. Zahlreiche Bearbeitungen sind bekannt, die erste von Johann Sebastian Bach. Kaum ein anderes Werk der Musikgeschichte hatte eine vergleichbare Wirkung, es wurde zum Idealtypus religiöser Musik in der bürgerlichen Musikkultur.
Beim Konzert in der Friedenskirche erklingt das Werk in der Fassung für zwei Singstimmen mit Orgelbegleitung. Die Sopranstimme singt Elke Hohage, der Alt wird von Sandra Thomüller gesungen. Begleitet werden die Gesangssolistinnen von Martin Kopp an der Orgel.
Der Eintritt ist frei, um Spenden zur Kostendeckung wird gebeten.

Weltgebetstag

Zum Weltgebetstag der Frauen am Freitag, 2. März, laden wir herzlich ein. Die Gottesdienste mit der Liturgie, „Gottes Schöpfung ist sehr gut“, die von Frauen aus Surinam verfasst wurde, werden in diesem Jahr in der Evangelischen Kirche am Markt in Selm und in der St. Trinitatis-Kirche in Bork ökumenisch gefeiert. Beginn ist in beiden Kirchen um 17.00 Uhr. Im Anschluss an die Gottesdienste sind alle Frauen zum Beisammensein eingeladen.

Kirche für Kinder

An diesem Sonntag, 4. März, wird wieder Kirche für Kinder angeboten. Es gibt eine kleine Änderung im Ablauf. Beginn ist um 10.00 Uhr in der Ludgerikirche. Von dort ziehen die Kinder mit den Betreuern ins Ludgerihaus, wo sie einen kindgerechten Gottesdienst feiern. Zum Vater unser werden sie in die Ludgerikirche begleitet und können anschließend von ihren Eltern wieder in Empfang genommen werden.

Bubble Ball Turnier der Leiter ein voller Erfolg

Am Sonntag trafen sich die Jugendgruppen der Pfarrgemeinde St. Ludger zum „Leiterspaßtag“. Als Dankeschön an die vielen jungen Erwachsenen, die sich jede Woche in der Jugendarbeit engagieren, hatte der Sachausschuss Jugend, ein Ausschuss des Pfarreirates St. Ludger, zum Bubble Ball Turnier eingeladen.
Beim Bubble Ball zieht jeder Spieler einen aufgeblasenen Ball an (siehe Foto), sodass nur noch die Beine herausschauen. Dann wird nach den normalen Regeln des Fußballs gespielt. Über 30 Jugendliche spielten ein Turnier gegeneinander. „Das Lustige ist, dass man mal mehr, mal weniger absichtlich gegeneinander läuft und dann im hohen Bogen wegfliegt.“, erzählt Pastoralreferentin Anja Baukmann. Es traten Teams der KaJu (Katholischen Jugend Selm), der KJB (Katholischen Jugend Bork), der Kolping Jugend und der Pfadfinder gegeneinander an und auch der Sachausschuss Jugend stellte ein Team. Den Pokal nahm am Ende die KJB mit nach Hause. Der Abend klang im Anschluss bei der Gaststätte Suhr aus und allen war klar: das war nicht das letzte Turnier!

Landjugend aktiv für Andere

Am 24.03.2018 startet die Landjugend Selm wie in jedem Jahr ihre Heinzelmännchenaktion. Damit unterstützen wir soziale Projekte in der Region. Das bedeutet, dass wir einen Tag lang auf Anfrage und gegen eine Spende überall helfen, wo Hände gebraucht werden. Egal ob Garten- oder Hausarbeit, Streichen oder Aufräumen, alles wird erledigt. Das gesammelte Geld werden wir dieses Jahr an den Hospizverein zum Regenbogen e.V. in Bork spenden.

Kolpingsfamilie Selm

Die Frauen der Kolpingsfamilie Selm, St. Ludger, laden für Montag zum Doppelkopfspiel ins Ludgerihaus ein. Anmeldungen werden ab 18.00 Uhr entgegengenommen. Der Spielbeginn ist um 18.30 Uhr. Auch Nichtmitglieder sind willkommen.

Café International

Am Dienstag findet um 16.00 Uhr das Café International im Pfarrheim St. Stephanus statt.

Asylkreis

Der Asylkreis trifft sich am Donnerstag um 17.00 Uhr im Pfarrheim St. Stephanus.

kfd St. Stephanus

Am Freitag, 16. März, fährt die kfd St. Stephanus zu einem Kreuzweg in die Venne, zu dem sie Mitglieder und Freunde einlädt. Abfahrt ist ab 14.15 Uhr ab Adenauerplatz mit Fahrgemeinschaften. Der Kreuzweg dauert auf gut befahrbaren Wegen, auch mit einem Rollator, ca. 45 Minuten. Bei schlechtem Wetter findet die Andacht in der benachbarten Kirche statt. Die Kosten für die Fahrt werden mit der jeweiligen Fahrerin abgerechnet. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldeschluss ist der 13. März. Die verbindliche Anmeldung für diese Veranstaltung erfolgt bei Zahlung der Kosten in Höhe von 5,00 Euro (Kaffeetrinken in der Venne) im Gemeindebüro St. Stephanus.

Erstkommunion 2018

In dieser Woche findet die nächste Gemeindeaktion für die Erstkommunionkinder statt. Am Montag, 26. Februar, am Mittwoch, 28. Februar, und am Donnerstag, 1. März, backen die Kinder, die sich zu dieser Aktion angemeldet haben, in der Zeit von 15.30 bis 17.30 Uhr gemeinsam in der Familienbildungsstätte mit Zutaten, die aus der Bibel bekannt sind.
Zur Vorbereitung des 5. Weggottesdienstes findet am Mittwoch, 28. Februar, um 20.00 Uhr ein Treffen im Ludgerihaus statt. Alle Eltern, die sich dazu gemeldet haben oder auch spontan mitwirken möchten, sind herzlich eingeladen.

„Kauf ein Teil mehr“

In der Fastenzeit möchten wir die Aktion „Kauf ein Teil mehr“ zugunsten der Kunden der Tafel in Selm wiederholen. Wir sammeln haltbare Lebensmittel (Obst-, Gemüse-, Suppen-, Fleisch-, Fisch- oder Wurstkonserven, Kaffee, Tee, Kakao, Marmelade, Nutella, Nudeln, Reis usw.) oder Hygieneartikel (Shampoo, Deo, Creme oder Seife, Wasch- oder Reinigungsmittel). Bringen Sie die Artikel einfach zum nächsten Gottesdienst mit in eine unserer Kirchen und legen Sie sie in den bereitstehenden Einkaufswagen. Sie können diese Einkäufe auch in den Pfarrbüros abgeben. Wir sorgen dann für den Weitertransport zur Tafel in Selm.

500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung

Außerdem setzen wir die auf dem Adventsmarkt begonnene Sammlung von Deckeln aus Kunststoff von Getränkeflaschen oder-kartons (Milch oder Saft) fort. Mit jeweils 500 Deckeln kann eine Impfdosis gegen Polio erworben werden. Die Deckel können ebenfalls in den Kirchen, in den Pfarrzentren oder im Ehrenamt Rat und Tat abgegeben werden.

Seelsorger vor Ort

Am Dienstag, 27. Februar, wird im Ehrenamt Rat und Tat, Alter Kirchplatz 1, in der Zeit von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr Pastoralreferentin Nicole Thien vor Ort ansprechbar sein. Kommen Sie gerne mit Ihren Anliegen, Rückmeldungen, Wünschen und Fragen.

Seelsorgliche Erreichbarkeit

Für alle seelsorglichen Notfälle, wie Krankensalbung oder auch das Gebet am Bett eines Verstorbenen, wenn das Pfarrbüro nicht erreichbar ist, steht ein Seelsorger rund um die Uhr unter der Telefonnummer 0170 6938604 zur Verfügung.